Du isst, was und wo Du arbeitest: Deliveroo zeigt Lieblingsessen von Jobs und Branchen in unterschiedlichen Städten

Du isst, was und wo Du arbeitest Deliveroo zeigt Lieblingsessen von Jobs und Branchen in unterschiedlichen Städten

Deliveroo for Business: Lieferdienst untersucht Unterschiede beim Bestellverhalten. Kölner mögen es deftig, Münchner bevorzugen Salat.

Berlin, 24. Januar 2019 – In Köln mögen die Berufstätigen deftiges Essen wie Burger und Pizza, die Münchner bestellen dagegen lieber Grünzeug. Dies ist ein Ergebnis einer Untersuchung von Deliveroo zum Essverhalten in verschiedenen Branchen in Deutschland. Aufgrund von Zeitmangel setzen viele Berufstätige auf Gerichte vom Lieferdienst. Dieser ermöglicht neben einer großen Auswahl an verschiedenen Speisen aus unterschiedlichen Ländern auch eine pünktliche Lieferung in der Mittagspause, ohne das Büro verlassen zu müssen. Aktuell bestellen täglich mehrere hundert Unternehmen in der Mittagspause bei Deliveroo.

Berliner Modebranche steht auf Sushi – Kreative Kölner wollen Burger

Der Lieferdienst-Experte hat das Essverhalten verschiedener Branchen in deutschen Großstädten untersucht. Zu den Lieblingsgerichten von Mode-Unternehmen in Berlin gehörten 2018 beispielsweise die vietnamesische Suppe Pho und Sushi. Auffällig ist außerdem, dass Berufstätige in Hamburg und München, die in Start-Ups und IT-Unternehmen beschäftigt sind, gesunde Gerichte wie Salat, Wraps und Bagel bevorzugen, wohingegen die Kölner Kreativbranche eher zu deftigen Speisen wie Pizza und Cheeseburger greift. In der Bankenmetropole Frankfurt wurden 2018 am häufigsten Salate und Sandwiches bestellt.  

Je später desto grüner

Auch beim Bestellzeitpunkt lassen sich interessante Unterschiede feststellen. So ordern Unternehmen bevorzugt zu Beginn der Woche Essen beim Lieferdienst. Während in München vor allem Bestellungen für Kundenmeetings eingehen, ist in Hamburg und Köln die Mittagsbestellung sehr beliebt. Besonders in Berlin gehen im Vergleich zu den anderen Städten häufiger Gruppenbestellungen für Team-Lunches beispielsweise mit Pizza und Bier ein. In Frankfurt sind viele bis spät abends noch an ihrem Arbeitsplatz – rund 70 Prozent der eingehenden Bestellungen von Unternehmen aus der Mainmetropole gehen nach 19 Uhr ein. Dabei werden gesunde Gerichte gegenüber Burger und Co. bevorzugt.

Ein weiteres Studienergebnis: Viele Unternehmen bestellen regelmäßig und haben eine feste Routine. Berufstätige in München und Frankfurt sind besonders an ihren Schreibtisch gebunden. Hier werden Bestellungen aufgegeben, selbst wenn das Büro nur fünf Gehminuten vom Lieblingsrestaurant entfernt ist. In Berlin legt das Essen dagegen die weitesten Strecken zurück. Außerdem lässt sich feststellen, dass Unternehmen nicht immer das gleiche Essen bestellen, sondern das vielfältige Angebot verschiedener Restaurants zu schätzen wissen. Eine gute Entscheidung, denn laut Experten der Stanford University fördert eine ausgewogene Ernährung die geistige Leistungsfähigkeit und langfristig sogar die Intelligenz. Dank des vielfältigen Angebots ist es möglich, schnell und einfach abwechslungsreiches Essen zu genießen – ganz bequem und ohne Stress – auch auf der Arbeit.

Deliveroo application

Jetzt App downloaden

Deliveroo iPhone application
Deliveroo Android application